Literarisches

Schreiben gehört zu den essentiellen Dingen in meinem Leben und so sind mit den Jahren eine Reihe von Reportagen für Presse und Hörfunk und Bücher entstanden. Zudem gebe ich auch gern meine Begeisterung und Erfahrungen weiter und biete verschiedene Vorträge und Kurse an.

Die Bücher können bei mir direkt bestellt werden. Die Termine für die Kurse und Lesungen entnehmt bitte dem Veranstaltungskalender.

 

 

Kursangebot für ein Wochenende oder eine Schreibreise:

Geschichten, die das Leben schreibt

 Ihr möchtet euch intensiver mit eurer Lebensgeschichte oder der eurer Familie beschäftigen? Ihr möchtet eure Erinnerungen, Erfahrungen für sich selbst bearbeiten oder anderen mitteilen. Ihr möchtet euch für eine Weile aus dem Alltag verabschieden, die Freiheit genießen und euch mit anderen Gleichgesinnten austauschen?

Die Kurse „Geschichten, die das Leben schreibt“, bieten den Rahmen und den Raum dafür.

 Lebensgeschichten aufzuschreiben hilft, sich selbst besser zu verstehen, mehr Selbstvertrauen zu gewinnen, Erfahrungen weiterzugeben, Entscheidungen oder Sehnsüchte zu hinterfragen und es lädt ein ins Reich der Phantasie oder Unbewusste. Es gäbe noch zahlreiche andere positive Aspekte anzumerken.

 Als begleitende Autorin und Trainerin nutze ich Methoden des biographischen und kreativen Schreibens sowie der Gewaltfreien Kommunikation.

 Das Riesengebirge als Umgebung und Raum für die Kurse habe ich nicht nur seiner Schönheit und seines reichen Geschichtenschatzes ausgesucht, sondern weil auch die Geschichte meiner Familie mit dem vormaligen Schlesien verbunden ist.

 Das kleine Dorf Jagniatkow liegt still inmitten bewaldeter Berge und duftender Blumenwiesen. Im freundlichen Gasthof „Koralowa Sciezka“ sorgt sich Bernard Gnyp um das Wohlergehen seiner Gäste. Dazu gehören auch polnische Gerichte wie Pierogi, Zurek und Bigos, die in der Küche des Hauses frisch zubereitet werden. Der an den Gasthof angrenzende wilde Park bietet wunderbare Plätze zum Vor-sich hin-träumen und natürlich auch zum Schreiben. Von seinen Pfaden aus geht es hinauf zu den Korallensteinen bis hin zum Gebirgspass, der zur Schneekoppe führt.

 Das Programm umfasst neben dem praktischen Wirken und Schreiben je nach eigenem Befinden, einen Ausflug nach Hirschberg, Rübezahl-Bergwanderungen sowie einen Besuch im Gerhard-Hauptmann-Haus.

Das ausführliche Programm sende ich bei Interesse zu.

 

Beitrag inklusive Übernachtung und Vollverpflegung pro Person:

Doppelzimmer:395,- €

Einzelzimmer: 455,- €

Die Anreise ist individuell und beschrieben auf der website des Gasthofes. Zudem besteht die Möglichkeit sich abzusprechen und vom Görlitzer Bahnhof mit einem Kleinbus hin- und zurückzufahren.

Internetseite des Gasthofes Koralowa Sciezka: http://koralowasciezka.pl/

 

 Simone Labs und Bernard Gnyp heißen euch herzlich willkommen!

 

 

 

Der Literarische Salon

Viermal im lade ich ein zum Literarischen Salon. Drei  - im Frühjahr, Herbst und Winter finden zu ganz unterschiedlichen Themen in meiner Bibliothek oder im Eulennestgarten statt.

Der Sommersalon verbindet sich mit der Sonnenwendfeier im Garten der Elfenschule bei Ines Bargholz. Dann inszeniere ich kleinere oder größere Theateraufführungen, an denen sich viele Menschen aus der Umgebung beteiligen. Zu sehen waren bislang der "Sommernachtstraum" von William Shakespeare, "Mein liebes Weibchen" - literarisch-musikalisches Programm um Mozart, "Unter dem Milchwald" von Dylan Thomas.

 

Die Vorleserin

Ich lese nicht nur gern, sondern lese auch gern vor. Die Gelegenheit dafür bietet sich in den Salonnachmittagen.

Ich lass mich aber auch gern zu anderen einladen, um vorzulesen. Ähnlich wie bei den Sofakonzerten gibt es dann Sofa-Geschichten.

Bei Interesse bitte melden, ich komme gern.

 

Video zum gleichnamigen Buch.

Ausschnitt aus dem EU-Dokumentarfilmprojekt "Grus - Auf der westlichsten Kranichroute", Regie: Pablo Vicente.